Unsere Region

OberotterbachDer Weinort OBEROTTERBACH liegt zwischen dem Biosphärenreservat Pfälzerwald und dem Rhein. 992 wurde der Ort in einer Schenkungsurkunde von Kaiser Otto III. an das Kloster Selz im Elsaß erstmalig erwähnt. Aus diesem Grund konnten die Oberotterbacher 1992 die 1000-Jahrfeier mit einer einwöchigen Festwoche feiern. Die landwirtschaftlich geprägte Obst- und Weinbaugemeinde Oberotterbach zählt rund 1300 Einwohner.

Wein & Culinarium

Neun Weingüter und drei Destillerien, sowie sechs Gaststätten und Weinstuben halten für Genießer regionale und internationale Spezialitäten bereit. Genießen Sie in einer der familiär geführten Gaststätten pfälzer Spezialitäten wie Saumagen und „Hausmacher“.

Feste & Kultur

An Pfingsten und am letzten Septemberwochenende findet in den Winzerhöfen alljährlich das Oberotterbacher Wein- und Ferderweißerfest statt, das nicht nur Gäste aus der Region schätzen und gerne besuchen. Zudem bieten zahlreiche Vereine und über das Jahr verteilt Feierlichkeiten. Im
Musikantebuckl gibt es nicht nur leckeren Flammkuchen, sondern auch ein kulturell anspruchvolles Programm aus Musik und Kabarett.

Der Waldgeisterweg im Oberotterbacher, Guttenbergtal zeigt die von Volker Dahl geschnitze Waldgeisterfamilie. Zahlreiche in das Wurzelwerk geschnitzte Figuren laden zu einer abwechslungsreichen Entdeckertour ein.

Im Heimatmuseum können interessierte mehr über die Dorfgeschichte erfahren. Auch der örtliche Tourismusverein läd regelmäßig zu Wanderungen, Weinproben und anderen Informationsveranstaltungen ein.